Sport- und Schlagerfeste feiern und relaxen in Seefeld

Kaum eine Region in den Alpen vereint so viel Superlative wie die Olympiaregion Seefeld: Prämiert mit dem Titel „Best Of Alps“ bringt man es auf den Punkt: In den fünf Ortschaften Seefeld, Leutasch, Mösern/Buchen Reith und Scharnitz vereinigt sich alles, was den alpinen Life Style ausmacht. Aber der Reihe nach. „Sport- und Schlagerfeste feiern und relaxen in Seefeld“ weiterlesen

Dem Himmel ganz nah – Willkommen im schönsten Hochtal Europas!

Ort: Grän

Wenn sich demnächst Hansi Hinterseer mit seinen zahlreichen Schlagerfreunden aus den Tannheimer Tal mit viel Musik und guter Laune auf den Fernsehschirmen meldet, dann öffnet er nicht zuletzt das Tor zu einem der malerischsten Plätze, welche die Alpen zu bieten haben. Denn hier werden Erholung für die ganze Familie, Urlaubsspaß, spannendes Erleben der Bergwelt und bodenständige Gaumenfreuden groß geschrieben. „Dem Himmel ganz nah – Willkommen im schönsten Hochtal Europas!“ weiterlesen

Wanderspaß und Partytime im Salzkammergut

Mit den Poxrucker Sisters um den Traunsee wandern, das sollte heuer mindestens zwei Mal auf den Terminkalender eingetragen werden. Denn die drei Mädels aus Oberösterreich, die mit ihrem neuen Album „In olle Foarben“ hier zu Lande gerade Furore machen, laden ein, sich mit ihnen auf Wanderschaft zu begeben. „Wanderspaß und Partytime im Salzkammergut“ weiterlesen

Einmal um die ganze Welt

090510125Was verbindet man mit Prag, der Goldenen Stadt an der Moldau? Hand aufs Herz: Ist es das weltberühmte tschechische Bier, das Pilsener Urquell, an das wir als erstes denken, oder sind es etwa die luftigen Knödel, die jeden Braten adeln, oder fällt uns spontan die böhmische Polka ein, die bislang noch auf jeder volkstümlichen Party das Tanzbein nicht ruhen lässt? Oder summen wir seit mittlerweile vierzig Jahren das Lied der gar nicht fleißigen, aber umso abenteuerlustigeren Biene Maja, die uns seit Kindertagen begleitet? „Einmal um die ganze Welt“ weiterlesen

40 Jahre Kaisermania

Als man ihn in einem Interview einmal fragte, ob er, sollte er sein Leben noch einmal in Angriff nehmen können, etwas anders machen würde, fiel Roland Kaisers Antwort natürlich wenig überraschend aus: „Wenn du die Chance hast, mit deiner geschenkten Eisenbahn zu spielen und damit sogar Geld zu verdienen … Nein, woher denn?“ Mittlerweile hat er schon den einen oder anderen Euro verdient, und das nicht nur für sich.

Roland Kaisers, von vielen als der Grandseigneur des deutschen Schlagers bezeichnet, engagiert sich seit Jahren für viele, die ihn brauchen: „40 Jahre Kaisermania“ weiterlesen

Alpenländischer Superherbst in Ellmau

1156877216Das Kaisergebirge in Tirol spricht dank seiner nicht nur landschaftlichen Vielfalt und des Ideenreichtums ihrer Bewohner viele Sinne an. Vor allem aber, und der steht in diesen Tagen im Zentrum des Interesses auch seiner zahlreichen Besucher, den Frohsinn: Die letzten Tage im September stehen ganz im Zeichen des so genannten Alpenländischen Musikherbstes, der Ellmau bereits im dritten Jahrzehnt seines Bestehens zur uneingeschränkten Volksmusik- und Schlagermetropole macht. „Alpenländischer Superherbst in Ellmau“ weiterlesen

Dankeschön Peter, du warst bezaubernd!

imagesIhm war der Komödiant im wahrsten Sinn des Wortes bereits in die Wiege gelegt, obwohl seine Eltern zuvor andere Pläne mit ihm hatten: Medizin sollte er studieren, der Bub, aber das überließ er wohl besser seinem späteren Kollegen Gunther Philipp, der es sich dann aber auch anders überlegt hatte und mit Peter Alexander fortan das Publikum mit ihrer unwiderstehlichen Komik begeisterte. Schon als er die Schule verließ, die er auf Geheiß des Vaters in Znaim abschloss, widmete er diesem „Wie Böhmen noch bei Österreich war“ (mit geradezu prophetischer Sicht auf eine seiner Paraderolle als „Der brave Soldat Schwejk“), tausche die Schulbank gegen die Bretter der Welt auf dem renommierten Max-Reinhard-Seminar, das er mit Auszeichnung meisterte und ergatterte alsbald erste Auftrittsmöglichkeiten am Wiener Burgtheater. Diesem kehrte er aber bald den Rücken, weil er erkannte, dass seine Stärken wohl eher im Entertainment, im Gesang und im Jazz lagen, der gerade in den Nachkriegsjahren eine Hochblüte in den deutschsprachigen Landen erlebte.
Marikka Rökk, mit der er einmal drehte, erkannte das damals junge Talent und meinte: „Langer, du wirst machen eine steile Karriere. Glaube mir, Marikka täuscht sich selten!“ „Dankeschön Peter, du warst bezaubernd!“ weiterlesen

Seit 60 Jahren und für immer: Rauschende Birken

csm_03_ernst_hutter_egerlaender_2015_frankstiller_1__e444841e5eDas heurige Jahr ist für die Egerländer Musikanten ein Jubiläumsjahr in vielerlei Hinsicht: Sie erinnern sich mit ihren vielen treuen Freunden an den unvergessenen Ernst Mosch, der dieses Jahr seinen 90. Geburtstag gefeiert hätte und sie denken gleichsam an den 60er dieses großartigen Orchesters, das Mosch 1956 aus der Taufe gehoben hatte. Und wir erinnern uns gemeinsam mit seinem musikalischen Ziehsohn, Ernst Hutter, der vor 30 Jahren zu den Egerländern gestoßen war und seither Symbolfigur für die ungebrochene Beliebtheit dieses Genres der böhmischen Blasmusik steht, die er als Leiter seit 15 Jahren mit Traditionsbewusstsein und ungebrochener Kraft, die Fackel weiter zu tragen, in neue Jahrtausend geführt hat. „Seit 60 Jahren und für immer: Rauschende Birken“ weiterlesen

Perlenfischen am grünen Inn – Kufstein, die Perle Tirols

innschifffahrt-kufstein-festungWas für den einen die blaue Donau, ist für Kufstein und die ganze Welt der grüne Inn, dem Karl Ganzer 1947 ein musikalisches Denkmal gesetzt hat, das seither als inoffiziellen Hymne der Region gilt und wohl auch weit darüber hinaus. Wir haben uns umgesehen – zwischen Kaisergebirge und Inntal. „Perlenfischen am grünen Inn – Kufstein, die Perle Tirols“ weiterlesen