Vectronising Europe: ELL und Christoph Katzensteiner

Vor kurzem erzählte uns Christoph Katzensteiner, ELL (European Locomotive Leasing), Spannendes über sein Unternehmen, das wegweisende Joint Venture zwischen ÖBB TS (ÖBB Technical Services), LTE und ELL, natürlich die Corona-Krise, seine optimistischen Visionen die Bahn betreffend und natürlich auch über seine ihn mit Andreas Mandl verbindende Freundschaft. „Vectronising Europe: ELL und Christoph Katzensteiner“ weiterlesen

Locomotive Breath für die Lokomotiven-Werkstätte-Gramatneusiedel

Matthias Haiböck sorgt für den zügigen Baufortschritt im Lokschuppen *)

*) Lokschuppen (© Andreas Mandl): Werkstätte zur Servicierung von Eisenbahn-Traktionsgeräten. Eines dieser Exemplare wird zur Zeit in Gramatneusiedel, der zukünftigen Europa-Zentrale der LTE-group, mit großem Elan und Einsatzfreude aller errichtet. „Locomotive Breath für die Lokomotiven-Werkstätte-Gramatneusiedel“ weiterlesen

Australien: Heute schon ein Krokodil geschlachtet?

Schnelle erste Assoziationen, die man mit Australien verbindet: Natürlich das kolossale Opernhaus in Sydney, übrigens eines der berühmtesten Gebäude der Welt, den Linksverkehr, um von der Hauptstadt Canberra hinzukommen, Faultier, Beutelbär und Känguruh. Die ehemals größte Strafkolonie seit James Cook den Kontinent für die britische Krone in Besitz genommen hatte, die Aborigines, ihr Didgeridoo und natürlich Crockodile Dundee, der heute zum Frühstück sicher schon seine tägliche Ration Krokodil verspeist hat. „Australien: Heute schon ein Krokodil geschlachtet?“ weiterlesen

Italien: Wiege unserer Zivilisation und des weltweit guten Geschmacks

Von den Alpen bis weit ins Mittelmeer erinnert uns Italien an so ziemlich alle Meilensteine der Weltgeschichte: Vor 2.000 Jahren war es das römische Reich, das Europa und darüber hinaus nicht nur Straßen baute, sondern auch unser Zusammenleben bis heute regelte. Es vermittelte uns die Kultur, die während der Renaissance aus der Toscana ausgehend, ebenfalls Europa maßgeblich beeinflusste, wie später, im 17. Jhdt., das Barock. Italien verdanken wir Leonardo Da Vinci, wir können uns, wenn wir es besuchen, über 100.000 Denkmäler jeglicher Art erfreuen – und an Marco Polos Spaghetti. „Italien: Wiege unserer Zivilisation und des weltweit guten Geschmacks“ weiterlesen

Portugal: Die Weltmacht im Zeitalter der Entdeckungen

Gut, diese Epoche ist zwar schon einige Zeit her, aber hätte Portugal dank des Einflusses mächtiger Päpste nicht große Teile der damals erst zu entdeckenden Welt kolonialisiert, würde uns heute manches wohl eher spanisch vorkommen. So aber beruft man sich auf seine reiche Kulturgeschichte, erfreut sich am romantisch-melancholischen Fado und seinem Verwandten aus Coimbra, etwa an dem Welthit „April in Portugal“ und kann sich, diesem Lebensgefühl folgend, als Volk der Dichter und vor allem Lyriker und schließlich Nobelpreisträger bezeichnen. „Portugal: Die Weltmacht im Zeitalter der Entdeckungen“ weiterlesen

Argentinien: Memories Of Cordoba

Es ist schon seltsam: Wenn man ein Stichwort zugeworfen bekommt, tauchen sofort Erinnerungen an längst vergangene Tage auf, und man hat Bilder, Emotionen und vielleicht einen ganz bestimmten Geschmack auf der Zunge. Im Fall von Argentinien ist es wohl der Tango Nuevo, der unser Herz höher schlagen lässt, die Gedanken an die schöne Sitznachbarin im Musical und das „Don’t Cry For Me …“ aus Evita. Und erst ganz zuletzt werden wir natürlich narrisch, wenn wir an 1978 denken, an Cordoba … „Argentinien: Memories Of Cordoba“ weiterlesen