Morgenpost vom 23. November 2016

Wolfgang Rauscher                                          Heute 9:14
An: Christa Ransmayr
Re: Morgenpost

————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Guten Morgen Christa!

500_f_31897092_pqfuxt6eyrmt1rz83wwioybegj8vpf44Bei mir verschiebt sich zur Zeit die senile Bettfeucht in Richtung juveniler Schlaflosigkeit in Richtung 2 Uhr morgens, was bedeutet, dass mir später die Äugerl zufallen und ich daher in der Früh auch eine Stunde später aufwache. Vielleicht erreiche ich demnächst wieder Studentenstatus … und dann dann spielt’s nächtelang Granada (fragt sich nur, ob es mir gelingt, 20-jährige granada-affine Studentinnen von meiner dann neuen Leidenschaft zu überzeugen, meiner Partylaune zu folgen … das wage ich aber zu bezweifeln)

Gestern, das Gespräch im Dschungel war recht angenehm, es hat sichtlich länger gedauert als sich die beiden Damen, mit denen ich es führte, veranschlagt hatten, denn als ich nach einer dreiviertel Stunde ging, hatte schon ein anderer Bewerber im Vorzimmer gewartet. Irgendwann nächste Woche werde ich informiert, ob ich in die nähere Auswahl gekommen bin, und dann gibt’s im Dezember eine Einschulungsphase (vor allem die Software an der Kassa, und das Leben im Foyer halt). Im Erfolgsfall ist Dienstantritt Anfang Jänner.
Den Rest des Tages habe ich wieder den Wilfers gewidmet und mich um die Texte gekümmert. Andreas hat mir letzte Woche ein Manuskript zum Lesen gegeben, das mich seit Beginn fesselt und das ich zur Zeit mit Begeisterung lese,
Schließlich gab es gestern im Hause Rauscher Schwammerlsauce mit Serviettenknödel, die ich samt und sonders (also geschätzte drei Portionen) verputzt habe.
David scheint auch aus seinem Dornröschenschlaf zu erwachen, er drängt auf Unternehmungen, ich komme dem natürlich gerne nach. Heute wollen wir planen. Schau’n wir einmal …

Schönen Tag einstweilen, Busserl,
Wolfgang


Wolfgang Rauscher
1020 Wien, Tempelgasse 7/17
F +43 664 307 8588
M wolfgang.rauscher@gmx.net
W wolfgangrauscher.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.