Geschüttelt, nicht gerührt

Zwei Männer begeistern mittlerweile seit Menschengedenken die Welt: Auf der Kinoleinwand ist das kein Geringerer als Bond, James Bond, der Geheimagent ihrer Majestät, der seit 1962 die Welt rettet, auf der Bühne kennen wir ihn unter dem Namen Koreny, Bela Koreny, ohne den wir uns einen Abend bei ansprechender Unterhaltung nicht mehr vorstellen können.

Nach 23 Bond-Filmen, in denen sich der Agent 007, der Held mit der Lizenz zum Töten, Charmebolzen und Womanizer, seinen Weltruhm erspielte, hat sich Bela dieses Metiers angenommen und wurde mehr als fündig, denn mindestens so berühmt wie die Abenteuer, die James Bond zu bestehen hatte, waren und sind ihre Titelmelodien, die ebenso fulminant um die Welt gingen und von Weltstars aus dem Showbusiness interpretiert wurden: von Nancy Sinatra, Tom Jones, Tina Turner, Louis Armstrong, aMadonna, Duran Duran und vielen mehr. 2013 erhielt „Skyfall“ einen Oscar für den besten Titelsong.
Bela Koreny hat sich nun dieses Genres angenommen und mixt mit drei stimmgewaltigen Frauen diesen klassischen Cocktail der Filmgeschichte.

4 Gedanken zu „Geschüttelt, nicht gerührt“

  1. Und WER genau sind nun die „drei stimmgewaltigen Frauen“?-
    Dringende Frage mit Bitte um AW & herzlichen Grüßen,
    stets ergeben,
    Ihre
    Ursula Anders

    1. Hallo Ursula Anders 🙂
      Zwei der stimmgewaltigen Damen weiß ich schon: Alexandra Yoanna Alexandrowa, Barbara Wallner. Über die dritte Dame kann ich dir noch nichts sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.