Perlenfischen am grünen Inn – Kufstein, die Perle Tirols

Was für den einen die blaue Donau, ist für Kufstein und die ganze Welt der grüne Inn, dem Karl Ganzer 1947 ein musikalisches Denkmal gesetzt hat, das seither als inoffiziellen Hymne der Region gilt und wohl auch weit darüber hinaus. Wir haben uns umgesehen – zwischen Kaisergebirge und Inntal. „Perlenfischen am grünen Inn – Kufstein, die Perle Tirols“ weiterlesen

Schlagermetropole mit Pusztafeeling

In Podersdorf am Neusiedlersee im Burgenland treffen sich in diesem Jahr die Großen des Schlagers und der volkstümlichen Schlagermusik. Die Stadlpost hat sich umgesehen.

Im Burgenland, dem jüngsten Bundesland Österreichs, treffen alpenländische Gemütlichkeit mit Lebensgefühl und ungarischer Paprika in ihrer ganzen Vielfalt aufeinander. Und man trifft sich am Neusiedler See, dem Meer der Wiener, wie er oft bezeichnet wird, aber inzwischen wohl auch dem Hotspot in Sachen Sport, Wander-, Reit- und Radlervergnügen, Wein, Weib, Gesang, gepflegter traditioneller, haubengekrönter und bodenständiger Küche und eben seit neustem gepflegter Schlagerpartylaune. „Schlagermetropole mit Pusztafeeling“ weiterlesen

Meet the Steirermen im Almenland

Wenn es ums Auffinden unserer Weltmeister und Weltstars geht, dann, Wanderer, lenke deine Schritte in die Steiermark! Wir mussten uns daher nicht lange auf die Suche machen und fanden bald – hasta la vista, Baby – das Almenland und mit ihm neben dem besuchenswerten Naturpark die Stoakogler aus Gasen, die Könige der volkstümlichen Musik im Unruhestand. „Meet the Steirermen im Almenland“ weiterlesen

Frühstück mit Alpenglüh’n

Im Gasteinertal lässt es sich leben. Das wussten schon gekrönte Häupter.

Jetzt, im Neuen Jahr, wo sich mit Eintreffen der weißen Pracht endlich auch der Winter meldet, machten wir einen Abstecher ins Gasteinertal, dort, wo sich haute volé und die majestätische, Respekt einflößende Würde der Alpenlandschaft schon vor Jahrhunderten ein Stelldichein gegeben hatten. Und wir trafen „Die Dorfer“, nicht nur Lokalmatadoren und Stimmungskanonen aus Dorf Gastein, die uns auf unserem Ausflug begleiteten. „Frühstück mit Alpenglüh’n“ weiterlesen

Après Ski, oder: Begehrte Schneeverhältnisse

Nach dem Einkehrschwung beginnt das Rennen um die besten Plätze.

Ob der Wiener Wolfgang Ambros an den Tiroler Landeshelden Andreas Hofer gedacht hat, als er vom alpinen Glück und seinen beiden Brett’ln nicht lassen konnte, entzieht sich unserer Kenntnis. Fest steht aber: Ihm gelang mit „Schifoahn“ die Hymne für alle Afficionados der Pisten, allen Berglöwen und Schneehaserln, die nach dem Abschnallen dem Einkehrschwung, dem Après-Ski huldigen. „Après Ski, oder: Begehrte Schneeverhältnisse“ weiterlesen

Jingle Bells Around The Clock …

… sozusagen, denn in diesen Tagen begleiten sie uns und, je nach Lage, entweder das Christkind oder der Weihnachtsmann auf Schritt und Tritt. Und bei aller Unterschiedlichkeit südlich und nördlich des Weißwurstäquators eint uns doch in der Adventzeit, diese Tage gemütlich, gemeinsam zu verbringen und mit dem einen oder anderen wärmenden Schluck auf die kommenden Feiertage anzustoßen. Wir haben einige der zahlreichen Weihnachtsmärkte besucht. „Jingle Bells Around The Clock …“ weiterlesen

Best Of Oktoberfest: Eine Weltreise in Bier

Vor etwas mehr als 200 Jahren heiratete der bayrische Prinz Ludwig I. seine Prinzessin Therese und ließ das Volk an seinem Fest teilhaben. Die Feier war so unvergleichlich, so dass die Bayern beschlossen, diese jedes Jahr zu wiederholen. Und hatten damit ihren ersten Exportschlager geboren. „Best Of Oktoberfest: Eine Weltreise in Bier“ weiterlesen

Sommerimpressionen I

Über den Hirschenkogel: Blickpunkt Pan-Jean

Wo der Winter am Semmering der FIS gewidmet ist, präsentiert er sich im Sommer für die Füß’. David und ich nahmen die Einladung des Wiener Hausberges am 3. Juli 2015 an und fanden dort, wo die winterlichen Downhillgladiatorinnen und -gladiatoren sich dem Kampf um wertvolle Sekunden stellen, den mit der Sommersonne auf. Bei der Gelegenheit entdeckten wir auf den nur scheinbar ruhenden Pisten einen spannenden Mountainbike-Parcour, den zu bewältigen, wir allerdings auf den nächsten Besuch verschoben und tauschten die Chance auf Schürfwunden gegen die auf Blasen an den Füßen, an die man sich aber auch lieber erinnert, als sie kennenzulernen. „Sommerimpressionen I“ weiterlesen

Sommerimpressionen II

0-img_2719Wer jung bleiben will, muss früh damit anfangen! Wie man sieht, wurde das bereits vor Jahrzehnten in Angriff genommen, und so konnte sich Christa am 4. Juli 2015 kaum vor jungen Verehrern stilgerecht im Thermalbad Vöslau in Sicherheit bringen.

Nun, der Paparazzo hielt sich auch zurück und beschränkte die Angriffe seiner Linse auf das prachtvolle Ambiente dieses imperialen Freibades. Hier wird naherholt, flaniert, die Privilegierten verbringen an gesundem Wasser in ihren Kabinen den Sommer und ab dem späten Nachmittag grillt der Chef.
Literarisches auf Polly Adlers Schwimmenden Salon baut Brücken zwischen begeistertem Publikum und Vorlesern, die allesamt nahe am Wasser gebaut sind.

Nur einmal bereitete ihr Linda, die Hausherrin in ihrer Attraktivität ernsthafte Konkurrenz. Da konnte der Fotograf nicht anders und drückte ab. Dann verdrückten wir uns zum Stadtheurigen nach Wien … „Sommerimpressionen II“ weiterlesen